bomann-museum

Das Bomann-Museum ist ein Museum für Niedersächsische Volkskunde, Landes- und Stadtgeschichte in Celle und das drittgrößte Museum in Niedersachsen.


Inside MiniCarD


Celle, die eher abgelegene Residenzstadt, spielte eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der Reformation in Norddeutschland. In vier Ausstellungen gehen das Bomann-Museum Celle, das Residenzmuseum im Celler Schloss und die evangelische Stadtkirche St. Marien gemeinsam der Geschichte der Reformation und ihren Auswirkungen bis heute nach. In Schlaglichtern werden unterschiedliche Facetten der Reformation als Bewegung religiösen und kulturellen Wandels lebendig sichtbar, die alle Bereiche des Lebens betraf. Unter dem gemeinsamen Titel »Zeichen setzen« laden die Ausstellungen an drei nahe beieinanderliegenden Standorten im Herzen der Stadt ein, Geschichte und Wirkung der Reformation in Celle und der Lüneburger Heide zu entdecken.

 

Bomann-Museum Celle

Schloßplatz 7

D – 29221 Celle

 

Tel.: 05141 12-4555

Fax: 05141 12-4599

 

E-Mail: bomann-museum@celle.de

Internet: www.bomann-museum.de



Standort: