BallinStadt Auswanderermuseum

Das Auswanderermuseum im Albert Ballin Jahr informiert über die Ein- und Auswanderungsgeschichte Deutschlands.


inside MiniCarD:


Gehen Sie auf eine spannende Reise und erleben Sie die Ein- und Auswanderungsgeschichte über vier Epochen hinweg im Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg. In insgesamt drei Häusern auf 2.500 qm begleiten Sie Menschen mit all ihren Wünschen und Träumen, die sie auf ihren Weg in eine neue Heimat mitnahmen. Lernen Sie Albert Ballin, den Gründer der damaligen Auswandererhallen in Hamburg, kennen und gehen Sie auf die Spuren Ihrer Vorfahren im Familienforschungszentrum der BallinStadt.

Als „Deutsches Haus der Migration“ ist die BallinStadt Teil eines weltweiten Netzwerks mit mehr als 80 wissenschaftlichen Einrichtungen, Institutionen und Organisationen. 

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN BALLINSTADT:

April bis Oktober: täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

November bis März: täglich von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

(auch an Sonn- und Feiertagen, 24. und 31.12. geschlossen)

Letzter Einlass immer eine Stunde vor Schließung.

 

Die BallinStadt ist komplett behindertengerecht ausgeführt.

 

BallinStadt Auswanderermuseum Hamburg

Veddeler Bogen 2

20539 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 319 79 16-0

Fax: +49 (0)40 319 79 16-20

E-Mail: willkommen@ballinstadt.de



Standort:

 


Mit dem Auto

auf der BAB 252 (Wilhelmsburger Reichstraße), „Abfahrt Georgswerder“ und der Ausschilderung folgen. Kostenlose Parkplätze vorhanden.

(Für Ihr Navi: Veddeler Bogen/Kreuzung Packersweide)

 

S-BAHN

Mit der S-Bahn 3/31 gelangen Sie vom Hauptbahnhof Hamburg in nur 5 Minuten direkt zur S-Bahn Station „Veddel – BallinStadt“. Nur 150 Meter in das Museum.

 

BARKASSE

Mit der Barkasse der Maritimen Circle Line ab Landungsbrücke 10 inklusive einer Hafen-Entdeckungstour. Tel. +49 (0)40 28 49 39 63