Alt Hamburger Aalspeicher

Der Alt Hamburger Aalspeicher liegt in historischen Viertel "Neustadt" gegenüber der Speicherstadt und gehört zu den wenigen Häusern, die den Hamburger Großbrand 1842  überstanden haben.


inside MiniCarD


Wir, die Familie Eismann, führt den Alt Hamburger Aalspeicher seit nunmehr über 30 Jahren. Seitdem ist unser Restaurant in dem historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert mit direktem Blick auf den malerischen Nicolaifleet eine der ersten Adressen für Liebhaber traditionell zubereiteten Fischs.

 

Als Chefin in der Küche achtet Marion Eismann auf die so entscheidenden kleinen Details. Sie sorgt so dafür, dass für unsere Gäste jeder Besuch im Alt Hamburger Aalspeicher zu einer echten Gaumenfreude wird. Nach alten Familien- und Hausrezepten und nur aus besten frischen Zutaten zubereitet, servieren wir Ihnen den berühmten Bad Zwischenahner Räucheraal, diverse Fischspezialitäten von Dorsch bis Scholle sowie ausgewählte typisch hamburgische Gerichte. Ergänzt werden diese schmackhaften Gerichte altdeutscher Küche durch ausgewählte, zum Teil exklusiv ausgeschenkte Weine. Wir bitten zu Tisch!

 

Wir haben täglich von 12:00 - 23:00 Uhr für Sie geöffnet!

 

Alt Hamburger Aalspeicher

Deichstraße 43

20459 Hamburg

‌ 040 - 36 29 90

‌ 040 - 37 31 71

‌ info@aalspeicher.de



Der Alt Hamburger Aalspeicher liegt in historischen Viertel "Neustadt" gegenüber der Speicherstadt:

 


Beim Spaziergang durch die Altstadt erlebt man das historische Hamburg hautnah. Los geht es am Rathaus, man läuft über alte Brücken, vorbei am Mahnmal St. Nikolai und ist schließlich dem großen Brand auf den Spuren. Auch ein Blick auf die alte Speicherstadt ist mit im Programm.